Band mit Charts-Potenzial: Done[4]

Die junge Band „Done[4]“, die sich vor wenigen Jahren formierte, war bis vor einigen Monaten nur wenigen Musikfans ein Begriff. Dies könnte sich schon in naher Zukunft ändern: Auf dem YouTube-Kanal des sympathischen Quartetts existieren bereits drei Videos, die erahnen lassen, welch grosses Potenzial in dieser aufstrebenden Band steckt.

Ehrliche Musik mit viel Herzblut

Wenn der markante Gesang des Leadvokalisten Patrick Gimmi aus den Lautsprechern tönt, merkt man innerhalb von Sekunden, wie viel Herzblut diese Newcomer-Band in ihre Arbeit investiert. Die Musik klingt erfrischend ehrlich und wirkt zu keiner Zeit aufgesetzt. Während andere Bands dazu neigen, zu dick aufzutragen und zu viele verschiedene Elemente in einem Song zu vereinen, konzentrieren sich die vier „Done[4]“-Mitglieder auf das Wesentliche. Wer auf authentische Rockmusik mit englischen Texten steht, wird diese Band schnell in sein Herz schliessen.

Grosse Bandbreite: Von Fun-Rock bis zum Chartbreaker

Die musikalische Bandbreite, die Done[4] zu bieten hat, ist beachtlich. Mit „Done For“ hat das Quartett einen echten Kracher im Programm, der das Potenzial hat, die Spitze der Rock-Charts zu erklimmen. Der Song ist absolut massentauglich – ein Prädikat, das man nicht vielen aktuellen Produktionen zugestehen kann. Der Fun-Song „My Friends“ geht ebenfalls sofort ins Ohr, und auch „If All The Fates Align“ hat echte Hit-Qualitäten. Der Song wird von einem fulminanten Chrous getragen, bei dem die Stimmen von Patrick Gimmi und Ralf Siegrist auf geniale Weise miteinander verschmelzen.

Hohes Mass an Professionalität

Zu einer professionell auftretenden Band gehört unter anderem, dass die Songs wie aus einem Guss klingen. Bei Done[4] hat man den Eindruck, dass die Musiker zu jeder Zeit Herr der Situation sind. Es ist nicht zu überhören, dass in der Musik des Quartetts jede Menge Probenarbeit steckt – auch wenn sie, wie im Rock üblich, einfach strukturiert ist. Auf den Fotos, die den Fans auf der Homepage zur Verfügung gestellt werden, kann man einen Blick in den Probealltag der Band werfen. Kurzum: Done[4] haben ihre Hausaufgaben gemacht und sind bereit, den Schweizer Rock-Olymp zu erklimmen.